Traumatisierte Kinder begleiten. Strategien zum Umgang mit traumatisierten Schülerinnen und Schülern


Traumatisierte Kinder begleiten. Strategien zum Umgang mit traumatisierten Schülerinnen und Schülern

Artikel-Nr.: RA-2018-003
Traumatisierte Kinder begleiten. Strategien zum Umgang mit traumatisierten Schülerinnen und Schülern

Kennen Sie das? Bewährte Konzepte greifen bei diesem einen Schüler nicht? Nur ein Wort von Ihnen und das Kind verliert die Beherrschung? Die Schülerin missachtet Ihre Anweisungen und setzt sich ständig über Regeln hinweg, schwankt zwischen Aggressionen und Rückzug? Diese Verhaltensweisen können auf eine Traumatisierung hindeuten.

Kinder und Jugendliche, die Situationen größter Hilflosigkeit und Ohnmacht durchleben mussten, entwickeln häufig Verhaltensauffälligkeiten. Verunsicherung und Misstrauen, Verängstigung oder Aggressivität sind oft Folgen von Traumata und fordern Sie als Pädagogin oder Pädagogen ganz besonders.

Wie erkennen Sie psychische Traumatisierung bei Ihren Schülerinnen und Schülern? Welche Strategien können Sie im Umgang mit betroffenen Kindern anwenden?

Das bietet die Fortbildung:

  • Systemisches Basiswissen zu den Folgen einer Traumatisierung

  • Systemische Strategien und Methoden zum täglichen Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen

  • Grundlegende pädagogische Möglichkeiten zur Arbeit mit traumatisierten Schülerinnen und Schülern

Link zum online-Auftritt der RAABE Akademie

 

Weitere Produktinformationen

Anbieter: RAABE Akademie der Dr. Josef Raabe Verlags-GmbH
Referent: Volker Abdel Fattah M.A., Systemischer Coach
Einsatzbereich: Das Angebot gilt bundesweit.
Link zur online-Buchung: https://www.raabe-akademie.de/2017/11/28/traumatisierten_schuelern_helfen/

Auch diese Kategorien durchsuchen: Fortbildungen und Inhouse-Schulungen, Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer